Produkte
Laborsysteme für das Faserspinnen
Laborsysteme zum Schmelzspinnen von POY-, FDY- und BCF-Fasern

Hauptmerkmale:
• Geeignet zur Verarbeitung diverser Thermoplaste, wie PP, PA, PET, PLA usw.
• Störungsfreier Transport durch Schmelzeführungskanäle, keine Demontage zur Reinigung erforderlich. Erleichterter Materialwechsel
• Möglichkeit der Ausstattung mit zusätzlicher Zugrollen (für mehrfaches Verstrecken)
• Kühllufttemperatur einstellbar von 15 bis 25 °C
• Einstellbare Blashöhe des Kühlgebläses – je nach Anforderungen an die Kristallisation und Kühlung des jeweiligen Polymers
• Spinnbalken mit Heiz- und Temperaturhaltefunktion (Bimetallwerkstoff)
• Problemlos austauschbare Spinndüse
• Unterstützt verschiedene Arten von Spinndüsenöffnungen
• Systeme zur Herstellung von BCF-Fasern mit längsgeteilter Texturiervorrichtung sowie elektrischer Positions- und Winkelsteuerung (optional)
• Doppelstreckrollen (je nach Anforderungen) zur gleichmäßigen Fasererwärmung; präzisere Formierung erhöht die Faserqualität (optional).
• Umstellung von Ein- auf Zweikomponentenbetrieb erfordert lediglich einen zusätzlichen Extruder und Spinnmodule.
• Umstellung von Zwei- auf Einkomponentenbetrieb: a. austauschbares Spinnmodul ; b. Verwendung desselben Materials.

Technische Daten - Laborsysteme zum Schmelzspinnen von Fasern / Einkomponentensysteme
(Angaben zu Zweikomponentensystemen auf Anfrage)