Produkte
Nanomaterialien

Der Einsatz der Nanotechnologie in der Polymerverarbeitung ist eines der Forschungsgebiete von KMD Plastifizierung Technik GmbH. Die Herstellung der KINGFISHER Nanofarbmasterbatche erfolgt mit der Nanotechnologie von KMD, bei der Pigmente in Form separater Nanopigmentpartikel in eine Polymermatrix dispergiert werden. Beim Einfärben von Kunststoffen bewirken die dabei resultierenden polymerbasierten Nanomaterialien eine kräftige Durchfärbung und weitere vorteilhafte Effekte. Diese basieren auf den nanospezifischen Eigenschaften insbesondere für das Einfärben von Mikrofasern.

Vorteile beim Einfärben von Meltblown-Mikrofasern und Anwendungsvorteile siehe Information oben.

Anmerkung:
1. Das Trägermaterial für diese Produkte ist ein PP-Typ für Meltblown-Anwendungen, Zugabe vor dem Spinnen
2. Weiße transluzente Partikel, ø3 mm x 3 mm.
3. Anpassungen der Spinnprozessparameter können je nach Anwendungsfall erforderlich werden
4. Material ist bis zur Verwendung trocken zu lagern
5. Verpackung: 25 kg-Sack oder 500 kg-Behälter
6. Spezifikationsänderungen vorbehalten, bitte beachten Sie unsere aktuellsten Informationen

Einführung in die Grundlagen der Eisvogel Nanotechnologie

Nanoskalige Pigmente kommen überall in der freien Natur vor. Aus industrieller Sicht ist es jedoch immer noch eine große Herausforderung die skalierung solcher Pigmente für eine Anwendung zu erhalten. Der Schlüssel zur Eisvogel Nanotechnology ist es sicherzustellen, dass jedes einzelne Primärpartikel beschichtet und dadurch in Form und Größe im gesamten Verarbeitungsprozess bewahrt wird.

Der Einsatz der Nanotechnologie in der Polymerverarbeitung ist eines der Forschungsgebiete von KMD Plastifizierung Technik. Nanomaterialien basieren auf organischen und anorganischen Nanopartikeln und einem Kunststoff-Trägermaterial (der Matrix). Beim Einsatz der Nanotechnologie von KMD werden diese organischen oder anorganischen Nanomaterialien in einzelne runde, bändchenförmige oder unregelmäßig geformte Nanopartikel aufgeteilt und homogen in der Matrix verteilt. Das resultierende polymerbasierte nanofunktionale Material wird in Form von leicht verarbeitbarer Granulate der Abmessungen ø3 mm x 3 mm ausgeliefert. Der Nanoeffekt bewirkt dabei eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften, insbesondere in Mikrofaseranwendungen. Diese Technologie eignet sich auch zum Dispergieren von Pigmenten in Mikrofasern.

Vorteile beim Einfärben von Meltblown-Mikrofasern:

•Optimiert die Puffereigenschaften einer Schmelze in Bezug auf Schwankungen bei der Temperatur und den Werkstoffeigenschaften
•Verlängert signifikant die Spinndüsenreinigungszyklen um ca. 50 % gegenüber herkömmlicher Farbmasterbatche
•Reduziert deutlich das Auftreten von Schmelzetropfen und Faserbruch für eine stabilere Faserproduktion.
•Steigert die Faserfestigkeit um ca. 20 %.
•Steigert die hydrostatische Druckbeständigkeit von SMS-Vliesstoffen um ca. 6 % bis 25 %.
•Verbessert das Dehnverhalten des Werkstoffs und erlaubt so die Herstellung feinerer Fasern

Anwendungsvorteile:

•Verbesserte Gesamteigenschaften ultrafeiner Fasern
•Weniger Fehler und Ausschuss in der Vliesstoffproduktion
•Möglichkeit der Flächengewichtreduzierung bei vollem Erhalt der Vliesstoffeigenschaften
•Einsparung von Energie und Verringerung von Emissionen
•Reduzierte Produktionskosten bei der Vliesstoffherstellung
•Erheblich verbesserte Eigenschaften von Spinnvliesen (wie hydrostatische Druckfestigkeit, Weichheit, Filtrierverhalten, Luftdurchlässigkeit, optisches Erscheinungsbild usw.)
•Verbesserte Eigenschaften des Vliesstoffs nach erfolgter Veredelung aufgrund der Oberflächenenergie des Nanomaterials

Grunddaten der KINGFISHER Nanofarbmasterbatche

1. Materialform: Granulat Ø3×3 mm
2. Anpassungen der Spinnprozessparameter können je nach Anwendungsfall erforderlich werden
3. Material ist bis zur Verwendung trocken zu lagern
4. Verpackung: 25 kg-Sack oder 500 kg-Behälter
5. Spezifikationsänderungen vorbehalten, bitte beachten Sie unsere aktuellsten Informationen